Geldherrin Romina&Nadine1

Zwei Schwestern im Dienste des Geldes!!! Wir sind dein geilster Alptaum,dein Ruin!!!


 

MEINE REGELN

 

So du kleiner Sklave hast dich also entschieden uns zu dienen!!!

Eintritts-Tribut

Ohne dieses Tribut wirst du bei uns nicht aufgenommen!

Du zahlst uns brav ein Eintritts-Tribut für die Aufnahme inunserem Sklavenstall und Bizarr-Zoo,den meine schwester,herrin-nadine1..pflegt und betreibt..!

Das Tribut beträgt ab 50€!

Diese Zahlung geschieht per Amazon-Gutschein!

 

Hier sind die Regeln die dich zu unseren Sklaven machen:

 

              1. Bewirb dich hier, auf meiner Seite unter Sklavenbewerbungen.

 

              2. Anfangstribut zahlen ( ab 50,- )

 

              3. Du leistest regelmässig deinen Tribut.

 

 

Die 10 Gebote


Um den Genuß der Künste meiner Sklavenschule erleben und spüren zu dürfen, musste du folgende Gebote einhalten:


§1
Ich bin die wichtigste Person in deinem Leben!
Du wirst keine anderen Herrinnen neben mir haben!

§2
Mein Wille ist Gesetz! Ich erwarte Gehorsam und Respekt!

§3
Du sprichst mich ausschließlich mit Sie", Herrin", Lady Romina" oder Herrin Romina an, widersprichst nicht und stellst keine nervigen Fragen!

§4
Dein oberstes Ziel ist es, deine Herrin zufrieden zu stellen! Ich bin nur interessiert an Unterwerfung und Macht. Belästige mich nicht mit deiner Geilheit und wage es nicht, Forderungen zu stellen, meine Aufmerksamkeit ist Gunst genug!

§5
Du bist nach den Gesetzen deines Landes volljährig!

§6
Erreichen mich Geschenke und Geld nicht, hat das Konsequenzen!

§7
Paypal ist ein Muss!

§8
Bewerbungen ohne Beweis deiner ernsten Absichten werden nicht berücksichtigt!
Willst du einen höheren Rang erreichen? Beweise es!
§9
Alles, was du unterschreibst, ist freiwillig und aus purer Dankbarkeit!

§10
Lebe nach diesen Regeln!


Ich rate dir, dass Du diese Gebote am besten auswendig lernst, dich daran hältst und nach ihnen lebst.
Jeder der es wagen sollte, gegen die 10 Gebote zu verstoßen, wird von mir hart bestraft.
Die Art und Weise der Bestrafung hängt ganz von dem Vergehen und meiner Laune ab. Von einer Geldstrafe bis hin zu einer Abstinenz- oder Ignoranzstrafe ist alles möglich.

Sollte es ein Sklave wagen, mehrfach gegen die Gebote zu verstoßen oder einen No-Go-Verstoß begehen, werde ich entscheiden ob ich an dem weiteren Bestehen der Sklavenschaft überhaupt interessiert bin.

Falls du der Meinung bist, dass ich nur an Deinem Geld interessiert bin, dann hast du hier nichts verloren. Ich verfolge mit dieser Internetseite keinen finanziellen Interessen!
Mein Interesse liegt an der Erniedrigung und Demütigungen von niederen Geschöpfen. Es macht mich geil, wenn ich den Willen meiner Sklavenschweine breche, wenn sie in meinen Händen dahinschmelzen und aus sogenannten Männern, kleine wimmernde und bettelnde Kröten werden.
Noch geiler macht es mich, wenn sie mir Geschenke machen, um meine Gunst zu erwerben.

Wenn du mit den o. g. Geboten nicht einverstanden bist, dann suche das Weite und verkrieche dich in deinem armseligen Leben.
Für den Fall, dass du in den Genuss meiner Künste kommen möchtest, musst du dich nicht nur bewerben, sondern vor allem im Klaren sein, dass ab dem Moment meiner Zustimmung alles mir gehört. Deine Körper, deine Gefühle, deine Gedanken, einfach alles. Du wirst ein willenloses Sklavenleben führen und ausschließlich deiner Geldherrin folgen.

Wenn du nun der Meinung bist, dass du ärmlicher Wurm es wert bist, dass ich dir auch nur eine Sekunde Aufmerksamkeit schenke, dann wage es ruhig bewerbe dich. Skalvenberwerbung

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!